Zingst mit grossem Auftritt auf der Photokina in Köln

Preisverleihung des internationalen ONLINE FOTOWETTBEWERBS »heartbeat of nature«

Die Photokina, die Weltmesse für Foto, Video und Imaging verzeichnete 2016 191.000 Besucher aus 133 Ländern. Zingst präsentierte sich auf einem imposanten Stand mit dem Umweltfotofestival »horizonte zingst«. Wundervolle Motive aus Mecklenburg-Vorpommern kündeten von der traumhaften Ostseelandschaft und zogen viele Besucher an. Dieser Messeauftritt basierte auf einer engen Zusammenarbeit mit dem Landesmarketing und dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern.

Der internationale Online Fotowettbewerb, ausgeschrieben von der Erlebniswelt Fotografie Zingst und dem Partner photokina – IMAGING UNLIMITED – verzeichnete tausende aus aller Welt eingereichte Fotos. Am vorletzten Messetag der photokina – IMAGING UNLIMITED –2016 fand die Sieger- Zeremonie des Fotowettbewerbs »heartbeat of nature« statt. Der erste Preis bleibt in Deutschland.

Bis zum letzten Moment blieb es ein Geheimnis, wer den Hauptgewinn, das E-Bike und die 10 wertvollen Sachpreise gewonnen hat. Mit ihrem Foto von einem »Hide from the rain« – Steinkauz sucht sich einen Regenschirm. Fotografiert in Remscheid, Deutschland, wurde Tanja Brandt Gesamtsiegerin des diesjährigen Fotowettbewerbs. Der diesjährige Hauptpreis ist ein maßgeschneidertes Elektrofahrrad der Firma Velotraum. Besser und spannender kann man den Herzschlag der Natur nicht darstellen, war die einhellige Meinung der Jury. Platz 100 hat Frau Anke Kneifel aus Neuruppin (Mecklenburg-Vorpommern) mit Ihrem Motv von einem Rotkehlchen auf einer Kamera belegt. Das heißt Ihr Bild ist in der Fotoschau der 100 Gewinnerbilder zu sehen. Sie erhält den Heimatpreis-MeckPom. Aber auch alle anderen 99 Motve, die auf einer großen Bilderschau zur photokina – IMAGING UNLIMITED – 2016 gezeigt wurden, sind vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen worden. »heartbeat of nature«-Bilder sind bewegende Fotografien voller Emotionen. Diese Qualitäten werden in einem Print-Katalog zu einem interessanten Sammlerstück. Das zentrale Leitmotv, die Artenvielfalt im Sinne visuellen Naturschutzes sichtbar zu machen, wurde von allen Preisträgern in begeisternder Weise umgesetzt. Einmal mehr zeigten die Ergebnisse des Wettbewerbs in welch großartger Weise die Fotografie, das ideale Medium ist, um Emotionen anzusprechen. Der Wettbewerb und die Ausstellung, die ab sofort im Zingster Kunsthallen Hotel Vier Jahreszeiten gezeigt wird, ist nach Definiton der Veranstalter als ein »visueller Beitrag zum Verständnis für den Umweltschutz« zu bewerten.

Kur- und Tourismus GmbH – Geschäftsführer Peter Krüger zieht das Fazit: „Wir haben erfahren: Man kennt Zingst, und die noch nicht bei uns waren, wollen unbedingt die Region kennenlernen, von der sie schon so viel gesehen und gehört haben. Wir hatten viele gute Gespräche, neue Kontakte und sind hochmotviert – auf ein Neues.“

Im Fokus:
Die Weltmesse photokina Imaging unlimited in Köln Foto©Erlebniswelt Fotografie Zingst

300-platz-1 Platz 01 – Tanja Brandt
»Hide from the rain« – Steinkauz sucht sich einen Regenschirm. Fotografiert in Remscheid, Deutschland
300-platz-2 Platz 02 – Marco Schütte »Gefangen« – Das Bild zeigt mangelnde Umweltverantwortung. Bei diesem Hirsch hat sich der Draht eines Schutzzaunes im Geweih verwickelt. Fotografiert in der Eifel, Deutschland
300-platz-3 Platz 03 – Andreas Kremer »Heavenwards« – Ironische Anmerkung (frei nach Adalbert St er): Man glaubt, am Gipfel ist die Welt voller Ruhe und Herrlichkeit.
Fotografiert in der Region Kleinwalsertal, Österreich
Zingst mit grossem Auftritt auf der Photokina in Köln
Markiert in:             

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook