Norbert Rosing – Ein Naturfotograf der Extraklasse

Zu seinem 60. Geburtstag präsentiert die Erlebniswelt Fotografie Zingst zwei Ausstellungen. Die Ausstellung »Wildes Deutschland« im Kurhaus, mit wunderbaren Landschaften, wird ein breites Publikum begeistern. An der »Wall of Fame« im Max Hünten Haus Zingst finden speziell Fotointeressierte eine Auswahl seiner Klassiker unter dem Motto »Ehrung für einen Freund«.

Norbert Rosing ist seit Jahren ein Wegbegleiter der Erlebniswelt Fotografie in Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die erfolgreichen Abendveranstaltungen in der Multimediahalle und die damit parallel laufende Bilderschau zum Umweltfotofestival »horizonte zingst« sind Zeichen der engen Verbundenheit. Außerdem ist Norbert Rosing dreimal der Schirmherr des bedeutenden Festivals gewesen. Rosing ist ein international anerkannter Naturfotograf, dessen exzellente Bilder in großartigen Bildbänden, insbesondere im Verlag National Geographic, publiziert wurden. Wegen der Bedeutung Norbert Rosings und seinem umfassenden fotografischen Werk werden dem Jubilar als »Geburtstagsgeschenk« von der Erlebniswelt Fotografie in Zingst zwei Ausstellungen gewidmet. Im Max Hünten Haus wird an der dort eingerichteten »Wall of Fame« eine Auswahl von Bildern gezeigt, die vom Niveau her als Meilensteine der Fotografie bezeichnet werden können. Es sind die Rosing Klassiker. Im Kurhaus Zingst werden Bilder gezeigt, die als eine Spezialität von Norbert Rosing bezeichnet werden können. Die Schilderung deutscher Landschaften hat er zu einem Schwerpunkt seiner fotografischen Arbeit gemacht. Der  Titel der Ausstellung »Wildes Deutschland – Naturparadiese vor der Haustür«.

s

»In Übersee liegt alles Glück der Welt…« dachte Norbert Rosing als er als Naturfotograf Karriere gemacht hat und reiste über den Globus. Doch vor einigen Jahren besann er sich und begann auch in seinem Heimatland nach Motiven zu suchen. Er bekennt rückblickend: »Hier begeistert mich die Natur ebenso wie in den USA und Kanada«. Das Projekt »Deutsche Nationalparks« wurde gestartet. Norbert Rosing bereiste alle Parks zu allen Jahreszeiten und verliebte sich in die heimischen Landschaften. Inzwischen reist er seit vier Jahren ununterbrochen mit seinem VW Bus durch das Land. Nun lautet sein Motto: »Warum in die Ferne schweifen…«. Rosing  tauchte beispielsweise tief in die Kasseler Buchenwälder ein. Suchte einsame Regionen während der Lerchensporn-, Bärlauch- und Frauenschuhblüte auf, flog mit Fluggeräten über den Watzmann in Berchtesgaden.

840_norbert_rosing_wildes_deutschland_06

Die Fotografien, die an unzugänglichen Orten entstanden, begeistern. Norbert Rosing schuf einzigartige Naturdokumente mit seinen Bildern: Er zeigt steile Felszinnen wie sie aus dunklen Wäldern im Elbsandsteingebirge herausragen. Rosing fotografierte riesige, rot leuchtende Felswände wie sie sich durch den Pfälzer Wald ziehen. Begeisternd hat der Ausnahme-Fotograf verloren geglaubte Gebiete im Bayerischen Wald, die zu neuem Leben erblühen, festgehalten. Besondere fotografische Aktivitäten hat Norbert Rosing an der Ostseeküste entwickelt. Da leuchtet auf seinen Bildern die Kreideküste von Jasmund im Morgenlicht. Riesige Grasflächen wogen am Zicker`schen Höft auf Rügen. Der Strand von Zingst wurde zum fotografischen Landschaftserlebnis ebenso wie die Insel Hiddensee und der Alt Darßer Strand. Eine besondere Rolle nimmt dabei der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ein. Norbert Rosing und die Erlebniswelt Fotografie Zingst haben sich zu einer sehr erfolgreichen Partnerschaft zusammengefunden.

Die den Jubilar ehrenden Ausstellungen sind ein sichtbares Zeichen dafür. Wichtige Termine: Der Geburtstag von Norbert Rosing ist am 12.12.2013, die Vernissage zur Eröffnung der Ausstellung im Kurhaus Zingst findet am 02. Januar 2014 um 16.00 Uhr statt.

Der Ausstellungszeitraum wurde vom  12. Dezember 2013 bis zum 15. März 2014  vorgesehen.

 

Norbert Rosing – Ein Naturfotograf der Extraklasse

Kommentar verfassen

Twitter