„Natürlich romantisch“: Der 240. Geburtstag von Caspar David Friedrich löst Themenjahr aus

Den 240. Geburtstag von Caspar David Friedrich (1744-1840), einem Vertreter der Romantik im Blick, hat sich die Initiative „Natürlich romantisch“ gegründet, der unter anderem das Pommersche Landesmuseum, das Caspar-David-Friedrich-Zentrum in Greifswald, die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, der traditionsreiche Rostocker Hinstorff Verlag, der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern, das Landesmarketing Mecklenburg-Vorpommern, das Staatliche Museum Schwerin, die Kunstsammlung Neubrandenburg sowie das Umweltfotofestival „Horizonte Zingst“ angehören.


Über die Initiative soll die Rolle der Region als bedeutendes Zentrum vor allem der Frühromantik betont werden. Dabei soll neben dem Werk Friedrichs auch das weiterer seiner Zeitgenossen, die im heutigen Mecklenburg-Vorpommern wirkten und über die Landesgrenzen hinaus Bekanntheit erlangten, darunter Philipp Otto Runge und Friedrich August Klinkowström, beleuchtet werden.

Auf der Internetseite www.auf-nach-mv.de/romantik finden Urlauber ab Sommer 2013 eine Übersicht über die geplanten Veranstaltungen im Romantikjahr. Den Beginn markiert die Präsentation des Bildbandes „Natürlich romantisch“ des Landschaftsfotografen Thomas Grundner und der Autorin Dr. Birte Frenssen vom Pommerschen Landesmuseum, der im Rostocker Hinstorff Verlag erscheint und am 5. September 2013, dem Geburtstag Caspar David Friedrichs, vorgestellt wird.

Daneben ist im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald ein multimedialer Tisch für die Galerie eingerichtet, der Friedrichs Aufenthaltsorte und die von ihm geliebten Landschaften in Mecklenburg-Vorpommern anhand seiner Skizzenbücher, der bekannten Gemälde wie „Kreidefelsen auf Rügen“ oder „Mönch am Meer“ und Landschaftsfotografie lebendig werden lässt.
httpv://youtu.be/9bWoV40TfA8
Darüber hinaus ist eine Wanderausstellung mit dem Titel „Natürlich romantisch“ mit von Aufnahmen vom Landschaftsfotografen Thomas Grundner geplant. Das Staatliche Museum Schwerin präsentiert die Ausstellung „Fluxus made in USA. Die Revolution der Romantiker“. Sie zeigt erstmals den Einfluss der historischen Romantiker auf US-amerikanische Fluxus-Künstler. Dabei treffen Werke von Caspar David Friedrich, Georg Friedrich Kersting und Philipp Otto Runge auf Werke von Nam June Cage, George Brecht, Alison Knowles, Georges Macunias und anderer. Zudem wird es im Runge-Haus in Wolgast Erläuterungen zur Farbenlehre des Künstlers geben und in Neubrandenburg, der Geburtsstadt seiner Eltern, ab Herbst einen Caspar David-Bilderweg. Romantik-Touren, Malkurse und Fotosafaris runden den Veranstaltungsreigen ab.
Weitere Informationen: www.natuerlich-romantisch.de

„Natürlich romantisch“: Der 240. Geburtstag von Caspar David Friedrich löst Themenjahr aus

2 Gedanken zu „„Natürlich romantisch“: Der 240. Geburtstag von Caspar David Friedrich löst Themenjahr aus

Kommentar verfassen

Twitter