Die besten Naturfotos der Welt in der SCHEUNE Bollewick

Sonderausstellung vom 12. Juli bis 31. August 2014 in der SCHEUNE Bollewick

Raue ungebändigte Natur, wilde Tierszenen in ungesehener Perspektive und atemberaubende Landschaften – das ist die Ausstellung „Wildlife Fotografien des Jahres 2013“. In ihr sind die 100 besten Naturaufnahmen aus dem Wettbewerb „Wildlife Photographer of the Year“ vereint. Dies ist der weltweit größte und prestigeträchtigste Wettbewerb für Naturfotografie und jährlich das bedeutendste Ereignis in der Naturfotografie, ausgerichtet vom Natural History Museum in London und dem BBC Wildlife Magazin.

840-scheune_bollewick

Nach der traditionellen Premiere der Sieger im Herbst im Londoner Natural History Museum treten die besten 100 Motive aus dem Wettbewerb 2013 in diesem Jahr als Wanderausstellung ihre Reise um die Welt an – in Deutschland wird sie an nur 4 Standorten präsentiert, vom 12. Juli bis 31. August 2014 täglich von 10-18 Uhr in der Scheune Bollewick bei Röbel in der Mecklenburgischen Seenplatte .

Das Spektrum der Aufnahmen umfasst aber nicht nur anrührende Tierportäts, bezaubernde Pflanzenbilder und einmalige Unterwasseraufnahmen, sondern auch dramatische Jagdszenen oder schockierende Bilder vom oft grausamen Umgang des Menschen mit seinen Mitgeschöpfen und dem Raubbau an unserem Planeten – 2013 wurden 43.000 Fotos aus 96 Ländern eingereicht Jedes der Bilder ist ein einmaliges Kunstwerk, das dem Betrachter nicht nur das technische Können der Fotografen und neue Entwicklungen des Genres Naturfotografie aufzeigt, sondern vor allem die unendliche Vielfalt und Schönheit der Natur vor Augen führt und zum Staunen, Entdecken und Nachdenken einlädt. Ziel     der Veranstalter ist es, die Pracht und Dramatik des Lebens den Menschen in aller Welt nahezubringen.

Öffentliche Vernissage: Freitag, 11. Juli, 18 Uhr

Kontakt: DIE SCHEUNE, Gemeinde Bollewick, Dudel 1, 17207 Bollewick (bei
Röbel/Müritz), Tel.: 039931/52009, www.DieScheune.de

Foto: ©Hannes Lochner

Die besten Naturfotos der Welt in der SCHEUNE Bollewick

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook