Warnemünder Wintervergnügen 2011

Die Ostseeküste hat in zu jeder Saison ihre Liebhaber. Gerade in den kühleren Jahreszeiten, gehören die Strände und Promenaden den Spaziergängern und Wanderern. Die Wintergäste suchen Ruhe und Entspannung und finden eine ursprüngliche Küstenlandschaft im Winterkleid und salzig-frische Seeluft. Erholsam ruhig ist die Winterküste aber bestimmt nicht einsam.

Vom 4. bis 6. Februar 2011 veranstaltet die Tourismuszentrale Warnemünde schon zum zweiten Mal mit einer besonderen Veranstaltungsreihe für zusätzliche Gäste. Das Warnemünder Wintervergnügen wird erneut zeigen, dass ein Ostseeurlaub auch bei winterlichen Temperaturen seine speziellen Reize hat.

Am Strand und rund um den Leuchtturm verspricht das Warnemünder Wintervergnügen kulturelle, sportliche und kulinarische Höhepunkte. Auf der Promenade bieten Händler auf dem Wintermarkt ihre Waren an, in der Wintertaverne aus begehbaren und beheizten Ständen können Gäste heiße Getränke genießen. Durchgewärmt geht es an den Strand.

Am Strand von Warnemünde findet am 5. Februar unter anderen das Winterpferderennen der Pferdefreunde Ostseeküste statt, nachdem die Vierbeiner unterschiedlichster Rassen, darunter Warmblüter, Quarter Horses und Ponys durch Warnemünde getrabt sind. Am Strand ziehen sie dann Kutschen, auf denen die Gäste mitfahren können. Kinder können Ponys reiten oder sich im Hufeisenwerfen versuchen.

Selbst ein Modenschau im renommierten Restaurant GOSCH und ein Apres Ski Party haben die Veranstalter ins Programm aufgenommen.

Am 6. Februar steigen die Rostocker Seehunde beim Eisbader-Fasching in die kalten Fluten. Weitere Attraktionen sind eine Feuerakrobatik-Show, ein Drachenfest oder das Strandfeuer. Den Abschluss des dreitägigen Programms bildet die Aktion „Nieder mit dem Winterspeck“ mit Gymnastik am Strand.

Bilder © picture alliance / dpa

Warnemünder Wintervergnügen 2011

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook