Strandkorbsprint im Ostseebad Zinnowitz auf Usedom

Was den Schotten die Highland Games, ist den Usedomern die alljährliche Strandkorb-Sprint-Weltmeisterschaft. Wer dabei das beliebte Korbmöbel am schnellsten 20 Meter weit über den Zinnowitzer Strandsand trägt, darf sich auch beim 14. Winterstrandkorbfest wieder offiziell Strandkorb-Sprint-Weltmeister nennen.

An den Strandkorb, fertig, los: Das Ostseebad Zinnowitz auf der Insel Usedom startet sportlich in das neue Jahr. Denn auch beim 14. Winterstrandkorbfest wird am Wochenende vom 23. bis 25. Januar 2015 wieder ein Weltmeister-Zweierteam im Strandkorbsprint gesucht.

 
60 Kilogramm wiegt des Sonnenanbeters liebstes Möbelstück. Und 20 Meter weit muss es bei diesem kuriosen Inselwettkampf über den feinen Zinnowitzer Strandsand getragen werden. Keine fünf Sekunden haben die Weltmeister von 2014 für die abgesteckte Strecke gebraucht. Ob es in diesem Jahr einen neuen Rekord gibt?
 
Der Startschuss fällt am Sonnabend, 24. Januar, um 12 Uhr am Zinnowitzer Strand unterhalb der Bernsteintherme. Teilnehmen kann jedes Zweier-Team, das sich kräftig genug fühlt, das Flechtwerk gemeinsam über den Sand zu hieven. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 20 Euro wird einem guten Zweck gespendet. Anmeldungen sind auch noch direkt vor Ort möglich. Bevor die Wettläufe beginnen, bekommt jedes Team die Möglichkeit, sich beim freien Training warm zu laufen. Die Trainings beginnen am Freitag um 14 Uhr.
 
Das Strandkorbrennen ist jedoch nur ein Höhepunkt des dreitägigen Winterstrandkorbfestes. Der offizielle Saisonauftakt der Insulaner beginnt am Freitag, 23. Januar, mit einem großen Lagerfeuer um 17 Uhr und einer Beachparty. Nach der Strandkorb-Sprint-WM können Liebhaber die Meisterschaftskörbe und weitere ersteigern, bevor die neuen Sprint-Weltmeister mit Feuerwerk und Beachparty ordentlich gefeiert werden. Die Band Ohrwurm heizt ordentlich ein. Frieren muss an diesem Wochenende sowieso niemand: Freitag- und Samstagabend gibt es Höhenfeuerwerke, Lagerfeuer, warme Getränke und sogar eine Strandsauna. Schwitzen mit direktem Meerblick.
 
Ein weiterer Höhepunkt ist der traditionelle Strand-Gottesdienst am Sonntag, 25. Januar, um 9.30 Uhr. Und anschließend geht’s für die Hartgesottenen gegen 14 Uhr in die winterlich kühle Ostsee zum Anbaden. Dann ist die Badesaison eröffnet.   www.usedom.de
 
Die Insel Usedom ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Deutschland. Wer seinen Urlaub in der Region plant, muss sich rechtzeitig um eine entsprechende Unterkunft sorgen.
Strandkorbsprint im Ostseebad Zinnowitz auf Usedom

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook