Usedomer Musikpreis 2013

Bereits zum vierten Mal vergibt das Usedomer Musikfestival den durch die Oscar und Vera Ritter – Stiftung auf 5000 Euro dotierten Preis. Den Usedomer Musikpreis 2010 erhielt ihn das Almadin Quartett, Usedomer Musikpreis 2011 das Signum Saxophonquartett und Usedomer Musikpreis 2012 der Pianist Alexej Gorlatch. Usedomer Musikpreis 2013 darf sich Berlin Counterpoint, bestehend aus Zeynep Özşuca (Piano), Aaron Dan (Flöte), Sacha Rattle (Klarinette), Viola Wilmsen (Oboe), Heidi Elizabeth Mockert (Fagott) und Andrej Žust (Horn) freuen.

Usedomer Musikpreis 2013 – Berlin Counterpoint

Berlin Counterpoint ist ein relativ neues Ensemble, das innerhalb kurzer Zeit in der Musikwelt von sich reden gemacht hat. Seine Musik ist geprägt von der kulturellen Diversität jedes einzelnen Mitglieds. Ohne diese Verschiedenheit aufzulösen gelingt es ihnen, mit ihrer Musik eine harmonische Virtuosität zu schaffen, die sich – dank kluger Interpretationen, Experimentierfreude und eines erfrischenden Klangs – immer wieder neu erfindet und ein breites Publikum anspricht.
Usedomer Musikpreis 2013 - Berlin Counterpoint

Die Spielfreude der sechs, die zu spüren und zu hören ist, steckt an und lädt die Zuhörer zum Entdecken ein. Zusammen können die sechs jungen Musiker mit Reisepässen aus Rumänien, Deutschland, England, Slowenien den USA und der Türkei aufwarten. Sie sind passionierte Grenzgänger, die vor allem eine gemeinsame Sprache sprechen: die Sprache der Musik. In diese bringen sie all ihre verschiedenen Traditionen ein, um zu einem ganz eigenen Stil zu gelangen. Dass Berlin im Ensemblenamen auftaucht, ist nicht allein dem Zufall ihrer Begegnung hier zu verdanken. Berlin eine der wenigen Städte
ist, wo es nicht nur wahrscheinlich ist, dass solch kreative Köpfe sich finden, sondern wo eine solche Begegnung auch extrem fruchtbar ist. Sie repräsentieren das moderne, multikulturelle, energiegeladene und kreative Berlin. Ihr brillanter Klang, ihre durchgehend virtuosen, risikofreudigen und doch stets durchdachten Interpretationen haben einiges mit ihrer Wahlheimat zu tun.
httpv://youtu.be/7fi1hZXPrjk
Das stetig wachsende Repertoire von Berlin Counterpoint vereint die Musik vom Barock bis heute, und umfasst neben Originalrepertoire Arrangements für Holzbläserquintett und Klavier, eigene Kompositionen sowie Auftragswerke. Im Konzert spielen sie in verschiedenen Besetzungen vom Solostück bis zum Sextett. Zudem erweitern sie gerne mit Gästen ihre Formation. Seit seiner Gründung 2007 hat Berlin Counterpoint hoch gepriesene Konzerte in
Institutionen wie der Sociedad Filarmónica de Bilbao, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Palau de la Música Valencia und dem Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie gegeben. Zum Usedomer Musikfestival erlebt man das Ensemble am 28.September 2013 in Swinemünde.

Usedomer Musikpreis 2013

Kommentar verfassen