Travelers Diary und Johannes Meißner & Band im Ursprung Rostock

Travelers Diary und Johannes Meißner & Band am 1.November 2013 um 20 Uhr im Ursprung Rostock. Zwei Bands, vier Musikhochschulen und eine gemeinsame Sprache: Musik in unterschiedlichsten Einflüssen und Facetten bieten „Travelers Diary“ (HFM Dresden, HMT Leipzig) mit ihrem Record Release und „Johannes Meißner & Band“ (HMT Rostock, HMT München) ein einmaliges Doppelkonzert!

Travelers Diary: (www.travelersdiary.de)
Stadtgetümmel. Du sitzt in der Straßenbahn und schaust aus dem Fenster.
Autos ziehen vorbei. Leute warten an der Ampel. Das übliche Leben in
einer Stadt eben. Du drückst ‚Play‘ und aus deinen Kopfhörern kommt
jetzt Popmusik. Eigenwillige Popmusik. Irgendwo zwischen Radiohead, Bon
Iver und Fink. Nur, dass eine Frau singt. Und wie! … „Ha!“ – denkst du
dir – „Ich liebe meine Kopfhörer!“ Du drehst auf und lässt dich von
deinem ‚Soundtrack fürs unterwegs sein‘ durch den Tag tragen.

httpv://www.youtube.com/watch?v=FSd9kr0refM

Johannes Meißner & Band:(www.facebook.de/johannesmeissner)
Er singt vom „Boxhagener Platz“, stellt fest: „Regenbogenmalmaschinen, werden nicht mehr gebraucht!“ und fordert „Matchboxmännekinn“, auf zu singen! „In jedem Ton sind Visionen und Vielleichtigkeiten drin.“ Der junge Berliner Sänger Johannes Meißner bringt seine Gedanken zu Papier, um sie dann mit Band auf unverwechselbare Art und Weise zum Leben zu erwecken. Deutsche Sprache, Kontrabass, Schlagzeug, Klavier und Synthie bewegen sich irgendwo zwischen Sigur Rós und Clueso und lösen mit dem ersten Ton das Ticket zur Frage: „Fantasiereisen Wir?“

httpv://www.youtube.com/watch?v=RxEPwLxGn_E

Foto: Travelers Diary

via: www.Jazzclub-Rostock.de

Travelers Diary und Johannes Meißner & Band im Ursprung Rostock

Kommentar verfassen

Twitter