Schweriner Kulturnacht und KUNST HEUTE

FLOWER & POWER Schweriner Kulturnacht und KUNST HEUTE am 26. Oktober 2013 von 18 bis 24 Uhr in der Galerie Alte & Neue Meister im Staatlichen Museum Schwerin. FLOWER & POWER im Museum? 
Wir alle denken bei FLOWER & POWER an die Hippie-Bewegung in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren, an von Zwängen und bürgerlichen Tabus befreite Lebensvorstellungen der Blumenkinder, an ‘the easy way of living‘ und Woodstock.

FLOWER & POWER Schweriner Kulturnacht und KUNST HEUTE

Kulturnacht im Museum Girlande aus  Blumen und Früchten, DetailWir sollten aber auch die BLUME IN DER KUNST nicht vergessen! Welche Anziehungskraft hatte und hat die Blume für Künstler? Wie oft haben sich Maler, Bildhauer, Filmemacher eigentlich der Blume gewidmet? Wie viele Blumen gibt es im Museum?

Anlässlich der Kulturnacht gehen wir mit Ihnen auf Blumensuche – in der KUNST von HEUTE, bei den alten Meistern, im Film und in der Musik. Der Pianist und Komponist Steffen Schleiermacher aus Leipzig setzt seine anlässlich der Kulturnacht 2012 begonnenen moderierten Ausflüge in die NEUE MUSIK fort und bietet uns einen Blumenstrauß von Seltsamkeiten –

Power & Flower. Im ersten Teil seines Konzerts thematisiert er die Kraft der Maschine und den Klang der Technik anhand von Werken von George Antheil httpa://youtu.be/B4QbbPd90_Q
und Leo Ornstein – und entspannt uns in Teil zwei mit verträumten Klängen, skurrilen Texten und Musik gegen jeglichen Technikwahn in Werken von Eric Satie. httpa://youtu.be/jdgy3Uif2Bc

Das Konzert wird durch das Piano-Haus Kunze unterstützt.

Außerdem feiern wir an diesem Abend die großartige Schenkung niederländischer Gemälde – der Sammler Christoph Müller aus Berlin hat sich von seiner Sammlung getrennt und dem Schweriner Museum damit einen großartigen Zuwachs von über 150 Werken beschert. Wir laden herzlich ein zu Gesprächen und Spaziergängen mit und ohne Blumensuche in die Ausstellung „Kosmos der Niederländer“ mit dem Sammler Christoph Müller.

Eine „Intervention“ in der sogenannten Barocken Hängung zeigt und bespricht Kurator Dr. Gerhard Graulich mit der Künstlerin Gabriele Schade-Hasenberg. Eine Floristin bezaubert Sie mit mitnehmbaren Blütenarrangements. Eltern sind wie immer mit ihren Kindern willkommen – u. a. in einem Workshop für Klein und Groß. Und pausieren können Sie bei Jazz und lukullischer Betreuung durch die Suppenbar Soupiére im Café Kunstpause.

Wir haben an diesem Abend besondere Gäste aus Hamburg: die Kunstmeile Hamburg stellt sich den Schweriner Kulturnachtbummlern vor. Die Hamburger reagieren damit auf unsere Werbung für das Staatliche Museum Schwerin im Bucerius Kunst Forum zur Langen Nacht der Museen in Hamburg im vergangenen April. Zur Kunstmeile Hamburg zählen die fünf renommierten Kunsthäuser im Zentrum Hamburgs: die Hamburger Kunsthalle, das Bucerius Kunst Forum, die Deichtorhallen Hamburg mit der Ausstellungshalle „Aktuelle Kunst“ und dem „Haus der Photographie“, der Kunstverein Hamburg und das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. Sie können an einem Gewinnspiel (ermöglicht durch Hamburg Tourismus) teil-nehmen und eine zweitägige Reise für zwei Personen nach Hamburg gewinnen, mit zwei Ü/F im DZ im 5*-Hotel Grand Elysée, Kunstmeilenpass (berechtigt zum Besuch aller 5 Häuser), Hafenrundfahrt und Hin- und Rückfahrt im ICE (in der 2. Klasse).

Programm Kulturnacht

19 – 21 Uhr

„Das kleine und das große Krabbeln“ 

Workshop für Klein und Groß mit Birgit Baumgart

18 – 24 Uhr

Flower & Power im Film 

18.30 bis 20.30 Uhr

Spaziergänge durch die Sonderausstellung „Kosmos der Niederländer“ 

mit dem Sammler Christoph Müller

20 Uhr

Konzert Power & Flower Von Wildheit, Kraft und Präzision Klavier und Moderation Steffen Schleiermacher, Leipzig

1. Teil

George Antheil Airplane Sonata

George Antheil Sonata Sauvage

Leo Ornstein Mechanism

Leo Ornstein Suicide in an Airplane

Leo Ornstein Wild Mens Dance*

ab 21 Uhr

Gespräche im Kosmos mit dem Sammler Christoph Müller

21 Uhr

Farbmalerei in altmeisterlicher Technik 

Dr. Gerhard Graulich im Gespräch zu einer Intervention in der

„Barocken Hängung“ mit Gabriele Schade-Hasenberg, Künstlerin aus Berlin

Galerie Alte & Neue Meister Schwerin Alter Garten 3 19055 Schwerin T +49 385/5958-0 F +49 385/563090 info@museum-schwerin.de museum-schwerin.de

Schweriner Kulturnacht und KUNST HEUTE

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook