Rostock – die "Marine-Hauptstadt" Deutschlands?

Der 219. Rostocker Hafenstammtisch am 16. April 2013 widmet sich ab 19.00 Uhr dem Thema „Marine in Rostock“. Mit Bildung des neuen Marinekommandos wird Rostock zum Hauptquartier der Deutschen Marine. Dies ist das Ergebnis konsequenter Aufgabenzusammenführung, die bisher im Führungsstab in Bonn, im Flottenkommando in Glücksburg und im Marineamt in Rostock erfüllt wurden. Damit liegt die Führung der Marine erkennbar in einer Hand. Was bedeutet der neue Ankerplatz für Rostock?

Haben wir in Rostock „nur“ Glück gehabt, als die Reform der Marine beschlossen wurde? Welche Standortfaktoren sind maßgeblich für die Etablierung des Marinekommandos in der Hansestadt gewesen? Wie stark ist die Deutsche Marine am Standort Rostock – Offiziere, Berufssoldaten, Zivilbeschäftigte, Schiffe? Wie wichtig ist die Marine als Arbeit- und Auftraggeber für Mittelstandsfirmen unserer Region? Welchen Service braucht die Marine für Ihre Beschäftigten täglich? Ist die Deutsche Marine am Standort Rostock ein renommierter Ausbildungsbereich für junge Frauen und Männer? Werden wir in Zukunft Flottenbesuche in Rostock erleben? Welche Standortprobleme gab und gibt es bei der Umstrukturierung und können diese mit Hilfe städtischer Institutionen und der regionalen Wirtschaft gelöst werden?
Welche „Signale“ setzt die Marine zur 23. Hanse Sail? Wird die „Gorch Fock“ an der Veranstaltung teilnehmen?

Diesen sowie weiteren Fragen und Tendenzen widmet sich der 219. Hafenstammtisch am 16. April 2013 um 19.00 Uhr auf einem Passagierschiff der Reederei Schütt (Liegeplatz Stadthafen Kempowskiufer) mit anschließender „Hafenrundfahrt“ in den Marinestützpunkt Hohe Düne und zurück.

Der Hafenstammtisch wird moderiert von dem Journalisten Horst Marx. Im Podium werden Platz nehmen: Vizeadmiral Heinrich Lange (Stellvertreter des Inspekteurs der Marine), Fregattenkapitän Thomas-Henry Louis (Standortältester und Kommandeur Marinestützpunkt Warnemünde) und Fregattenkapitän Christoph Ciliax (Kommandeur 1. Korvettengeschwader). Die Veranstaltung ist eintrittsfrei.

Foto: www.hansesail.com
Via: www.hansesail.com

Rostock – die "Marine-Hauptstadt" Deutschlands?

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook