Rendezvous im Staatlichen Museum Schwerin mit dem Restaurator Klaus Rubitzko

Rendezvous am 13.Dezember 2012 um 18 Uhr im Staatlichen Museum Schwerin mit dem Wiener Restaurator Klaus Rubitzko. Der Restaurator Klaus Rubitzko berichtet über Restaurierung der Büste Friedrich Wilhelms II. von Preußen.

Die-Papiercac-hébueste-von-Friedrich-Wilhelm-II-Eingangsaufnahme-Sockel-2012Dank einer vollständigen Restaurierung am Institut für Konservierung-Restaurierung der Akademie der bildenden Künste Wien steht sie strahlend in der Ausstellung *Kopie, Replik und Massenware. Bildung und Propaganda in der Kunst*: die Büste Friedrich Wilhelms II. von Preußen, geschaffen 1786 in der Herzoglichen Cartonfabrik zu Ludwigslust.

Der Wiener Restaurator Klaus Rubitzko hat das fast völlig zerstörte Werk wieder hergestellt. Anhand von Bildern und natürlich vor dem Original zeigt er, in welchem Zustand er die Büste übernahm und in welchen Schritten und Techniken er den Kopf wieder aufbaute.

Der Eintritt kostet 5 € / ermäßigt 3,50 €. Das Staatliche Museum Schwerin hat donnerstags bis 20 Uhr geöffnet.
Alle Ausstellungen, das Café KunstPause und der Museumsshop sind geöffnet.

Unser nächstes Rendezvous findet am 10. Januar 2013 um 18 Uhr statt. Frau Dr. Hegner spricht bei einem Rundgang durch die Ausstellung „Kopie, Replik und Massenware“ über „Schaulust und Bildung. Kopien und Gipsabgusssammlungen als Bestandteil musealer Schausammlungen“.

Zu den beigefügten Abbildungen:
Die Eingangsaufnahme zeigt den Sockel und den Kern der Büste, die
Endaufnahme die fertig restaurierte Büste.

Rendezvous im Staatlichen Museum Schwerin mit dem Restaurator Klaus Rubitzko

Kommentar verfassen