Pferde in Mecklenburg-Vorpommern

Die weite Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns ist ein wahres Paradies für Gäste, die es auf dem Rücken der Pferde entdecken möchten. Neben einem ausgedehnten Wegenetz von 6.200 Kilometern Reit- und Fahrwegen erwarten Pferde und Reiter knapp 300 Reiterhöfe und 250 Vereine, die darüber hinaus organisierte Wandertouren, Ausbildungen, professionelle Betreuung und erlebnisreichen Urlaub rund um das Pferd und für die ganze Familie anbieten. Pferd und Reiter können hier über goldgelbe Rapsfelder preschen, gemütlich durch bunte Wälder traben oder in der Nebensaison durch die Gischt der Ostsee stürmen.

Veranstaltungen rund um die Pferde

Redefin, Picknick, Pferde Sinfoniekonzert

Mecklenburg-Vorpommern genießt seinen ausgezeichneten Ruf als Pferdeland bereits seit mehr als 200 Jahren. 1822 startete auf einem Feld zwischen Bad Doberan und dem mondänen Seebad Heiligendamm das erste Rennen mit Vollblutpferden. Nie zuvor hatte es auf dem europäischen Festland eine Galopprennbahn gegeben. Großherzog Friedrich Franz I. ist die Gründung des Landgestütes Redefin nahe Ludwigslust im Jahre 1812 zu verdanken. Die klassizistische Anlage dient heute als Schauplatz für Hengstparaden, anspruchsvolle Turniere und die beliebten Pferde-Picknick-Sinfoniekonzerte. Darüber hinaus hat sich auch das erst 1962 gegründete Gestüt Ganschow bei Güstrow europaweit einen erstklassigen Namen in der Zucht edler Warmblüter erworben. Es empfängt neben anderen Veranstaltungen jährlich an drei Wochenenden im Sommer zahlreiche Besucher zu den Stutenparaden. www.gestuet-ganschow.de, http://landgestuet-redefin.de

Neben den Paraden erwarten auch zahlreiche weitere Veranstaltungen rund um die Pferde im Nordosten ihre Gäste. Auf Gut Dalwitz in der Mecklenburgischen Schweiz beispielsweise sind Pferde Fans zum Criollo-Wochenende eingeladen. Vom 20. bis 22. September 2013 erhalten Freunde der südamerikanischen Pferderasse einen Einblick in die bislang größte Criollo-Zucht Deutschlands, können an Ausritten teilnehmen, bei der Arbeit mit Rindern dabei sein oder sich um den Titel des „Super-Gaucho“ bewerben. Weitere Informationen: www.feriengutdalwitz.de.

Das Schloss Wendorf in der Nähe von Schwerin will ab 2013 noch mehr Pferdeliebhaber und -sportler anlocken. Wo einst die Vierbeiner der damaligen Ritterburg ihre Weiden und Ställe hatten, entsteht eine Pferdesportarena, in der Pferde ausgebildet und trainiert werden können. Hier soll jedes Pferd optimal betreut, mit viel Sachverstand individuell gefördert und leistungsbezogen im Sport eingesetzt werden. Weitere Informationen: www.pferdesportarena-wendorf.de

Mehr als 2.500 Züchter, 8.500 registrierte Reiter, Fahrer, Voltigierer und mehr als 10.000 Pferdefreunde befassen sich im Küstenland auf verschiedenste Art und Weise mit über 20.000 hier beheimateten Warm- und Kaltblütern. Informationen zu Reiturlaub in Mecklenburg-Vorpommern bietet eine gleichnamige Broschüre, die beim Landestourismusverband unter der Rufnummer 0381 40 30 500 erhältlich ist.

via Im Sattel durch die Gischt der Ostsee – Reiturlaub im Nordosten – Urlaubsnachrichten.

Pferde in Mecklenburg-Vorpommern

Kommentar verfassen