OMEGA – Oratorium-Tour 2016 Schwerin

Schon jetzt möchten wir auf Ungarns legendäre Kultband OMEGA am 22. April 2016 in Schwerin in der Schelfkirche – St. Nikolai aufmerksam machen.  Die dienstälteste Rockband Europas, ist aktuell im 53 Jahr ihres Schaffens und scheint musikalisch noch lange nicht am Ende.  Im April 2016 beenden die legendären Rocker aus Budapest mit drei Abschlusskonzerten in Deutschland, ihre erfolgreiche „Oratorium“ Tour, bei der sie seit 2014 in Ungarn, Rumänien, Polen, Tschechien, Serbien, Russland und Deutschland „Live on Stage“ ihre Fangemeinden auf über 100 Shows begeisterten.

Zum 50-jährigen Bandjubiläum 2012 überraschte Omega ihre Fangemeinde einmal mehr. Das damals aktuelle  Album „OMEGA-Rhapsody“, eine Gala ihrer größten Hits aus verschiedenen Schaffensperioden, aber im klassischen Gewand mit großem sinfonischen Orchester, wurde auch bei den folgenden Live-Shows mit einem großen Symphonie-Orchester umgesetzt. Die folgenden Konzerte in Deutschland fanden u.a. im Gewandhaus in Leipzig, dem Kulturpalast in Dresden, der Stadthalle Rostock, dem Wasserschloss in Chemnitz-Klaffenbach und beim „Citadell- Festival“ in der Zitadelle in Berlin-Spandau statt.

 

Mit dem Album »OMEGA–Oratorium« setzten die Ungarn diesen Weg konsequent fort. Ihre im Herbst 2013 produzierte Live-Show zum Album mit 80 Mitwirkenden war anfangs ausschliesslich für den Auftritt in Kirchen Ungarns konzipiert. Alle Konzerte waren restlos ausverkauft, die Resonanz in den ungarischen  Medien überwältigend. Im Frühjahr 2014 folgten weitere Kirchenkonzerte. Danach begannen die Proben für das lange geplante Freiheitskonzert am 16. Juni 2014 auf dem Budapester Heldenplatz zu Ehren der Opfer des ungarischen Volksaufstandes von 1956. An diesem Tag spielte die Band gemeinsam mit den „Scorpions“ vor mehr als 300.000 begeisterten Ungarn aller Altersklassen. Es war das besucherreichste Einzelkonzert Konzert der Bandgeschichte OMEGAS.

Um der drängenden Nachfrage in Ungarn gerecht zu werden, entschloss sich die Band, die Konzeption zu überdenken. Und zwar so, dass die Live-Shows auch in Stadthallen,  Sporthallen und Open-Air in den Sommermonaten über die Bühne gehen konnten – ohne Qualitätsdefizite gegenüber den Kirchenkonzerten. Möglich wurde dies durch eine spezielle Videoprojektion, welche die Bühnen in virtuelle Kirchen verwandelt.

Ab Frühjahr 2015 ging die Band mit einer überarbeiteten, personell von 80 auf rund 40 Mitarbeiter reduzierten, Tour-tauglichen Variante der Oratorium-Show auf Auslandstour und spielte u.a. auch vier sehr erfolgreiche Shows in Deutschland (Leipzig, Erfurt, Dresden, Berlin).

Jetzt kommt OMEGA zum Abschluss ihrer 3-jährigen „Oratorium-Tour“ im April 2016 endlich auch für ein Konzert in die “Schelfkirche – St. Nikolai” nach Schwerin.

OMEGA – Oratorium-Tour 2016

22.04.2016 (Freitag)        
 – St. Nikolai

Puschkinstraße 3, 19055 Schwerin
Einlass: ab 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr.

 

OMEGA – Oratorium-Tour 2016 Schwerin

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook