Literaturwissenschaftler Dr. Wolfgang Gabler in der Villa Papendorf

Der gesellschaftliche Treff in der Jugendstilatmosphäre der Villa Papendorf bei Rostock. Papendorfer Salon am Sonntag, 24. Februar 2013 es spricht Herr Dr. Wolfgang Gabler, freier Literaturwissenschaftler, zum Thema: Die Poesie des Nichts. Mecklenburg und Vorpommern als Landschaften der deutschen Gegenwartsliteratur.


 
 
Der Künstler Rainer Kessel stellt neue Exponate seines Schaffens aus und Andreas Pasternack & Band begleiten musikalisch den Abend. Genießen Sie dazu warme Mecklenburger Küche von Andrea Bornemann.
 
Dr. Wolfgang Gabler

Wolfgang Gabler
1954 in Bad Dürrenberg (Sachsen-Anhalt) geboren, Studium der Germanistik und Anglistik (Diplomlehrer) an der Universität Rostock wissenschaftlicher Mitarbeiter im Wissenschaftsbereich Germanistik der Universität Rostock
1984 Promotion, 2001 Habilitation
1992-1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Germanistik der Universität Rostock und Dozententätigkeit an der Volkshochschule Rostock
1994-1995 künstlerische und konzeptionelle Beratung der Schauspielleitung am Theater Vorpommern (Greifswald/Stralsund)
seit 1996 Literaturkritiker der „Ostsee-Zeitung“
seit 1998 Redakteur von RISSE
seit 1999 freiberufliche Tätigkeit als Literaturkritiker, Dozent, Publizist und Lektor

Sonntag 24.02.2013, 17.00 Uhr

Eintritt: 42 Euro
(inkl. VVK-Gebühr und warmem Buffet)
Abendkasse: 46 Euro
TICKETS ONLINE BESTELLEN

Literaturwissenschaftler Dr. Wolfgang Gabler in der Villa Papendorf

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook