Joachim John liest im Staatlichen Museum Schwerin aus seinem neuen autobiografischen Buch "Kuckuck"

Am Dienstag, 12. Februar 2013 um 18 Uhr liest der Grafiker, Maler und Autor Joachim John im Staatlichen Museum Schwerin aus seinem neuen autobiografischen Buch „Kuckuck“, über das ein Rezensent urteilte: „Ein wundervolles Buch, so schön, so lustig, so hinterhältig, so poetisch, so sprachgewandt, so kratzbürstig.“

 
 
 
Diese Lesung wird Teil einer nachträglichen Geburtstagsfeier sein, denn vor wenigen Tagen beging der Künstler seinen 80. Geburtstages in aller Stille und war für Gratulanten nicht zu erreichen. Der Schweriner Kunst- und Museumsverein e. V., dessen Gründungsmitglied Joachim John ist, lädt zu dieser Feier alle ein, die ihn schätzen und ihm gerne ihre persönlichen Glückwünsche überbringen möchten.

John gehört zu den großen deutschen Zeichnern der Gegenwart, er ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin, Kulturpreisträger des Landes und genießt internationale Anerkennung. Seine ungebrochene kreative Vitalität spiegeln hunderte grandioser Zeichnungen wider, die sich literarischen, historischen, gesellschaftlichen und aktuellen Fragestellungen ebenso widmen wie dem Porträt oder der Landschaft. Von Johns virtuoser Meisterschaft kann man sich zur Zeit in der Landesbibliothek anhand einiger Kostproben seiner bildnerischen Kunst überzeugen.

via:
Staatliches Museum Schwerin,
Kunstsammlungen, Schlösser und Gärten
Alter Garten 3
19055 Schwerin
T:0385 – 5958119
otto@museum-schwerin.de
www.museum-schwerin.de

Joachim John liest im Staatlichen Museum Schwerin aus seinem neuen autobiografischen Buch "Kuckuck"

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook