Finissage zur Ausstellung „Connected by Art“ Kammerkonzert – Junge Solisten der Ostsee im Staatlichen Museum Schwerin

Finissage zur Ausstellung „Connected by Art“ mit einem Kammerkonzert – Junge Solisten der Ostsee am Sonntag, 16. September 2012 um 14 Uhr im Staatlichen Museum Schwerin. Am letzten Tag der Ausstellung „Connected by Art. Zeitgenössische Kunst aus dem Ostseeraum“ laden wir ein zu einem Konzert zeitgenössischer Musik.

 
 
 
Das litauische Ensemble NI&Co, Teilnehmer des Usedomer Musikfestivals 2012, ist zu Gast im Staatlichen Museum Schwerin. Das junge Ensemble unter der künstlerischen Leitung von Gediminas Gelgotas spielt Werke von Arvo Pärt, Peter Michael Hamel, Morten Laurdisen und Gediminas Gelgotas – somit begegnen sich zum Abschluss der Ausstellung neue bildende Kunst und neue Musik aus den Ostseeanrainerstaaten Estland, Litauen und Dänemark und Deutschland. Im Ensemble NI&Co spielen viele Solisten des Baltic Youth Philharmonic.
httpv://youtu.be/lsYrTpvSse4
Gediminas Gelgotas, geboren 1986 in Vilnius, ist Gründer und Leiter des „New Ideas Chamber Orchestra NI&Co“. Er studierte Komposition, Klavier- und Trompetenspiel in Vilnius und Hamburg, u.a. bei Vytautas Barkauskas und Peter Michael Hamel. Mit NI&Co spielte Gelgotas u. a. in Litauen, Lettland, Russland, England und Deutschland. Das Ensemble gewann verschiedene Preise.
httpv://youtu.be/yoIrM46-TI0
 
Das Konzert-Programm
G. Gelgotas To The Skies (solo Augusta Jusionytė, violin) G. Gelgotas Echoes For a Thousand Years P. M. Hamel Trio (version for NI&Co by P. M. Hamel) A. Pärt Silouans Song G. Gelgotas An End Is a Beginning M. Lauridsen Contre qui, Rose G. Gelgotas Unrobotizable 21, Free

Der Eintritt kostet 16 € / ermäßigt 8 € (für Schüler, Studenten und Arbeitslose).

Suchen Sie noch eine Möglichkeit zur Übernachtung? In der Landeshauptstadt Schwerin und Umgebung finden Sie ausgesuchte Luxushotels, Wellnesshotels oder Schlosshotels.

Finissage zur Ausstellung „Connected by Art“ Kammerkonzert – Junge Solisten der Ostsee im Staatlichen Museum Schwerin

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook