Filmnächte in Ahrenshoop

Vom 11. bis 15. September 2013 laden die neunten Ahrenshooper Filmnächte zu Filmvorführungen und Publikumsgesprächen auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ein. Im Fokus stehen besonders kontroverse junge deutsche Filme wie die Dramen „Draußen ist Sommer“, „Scherbenpark“ oder „Rona und Nele“.

9. Ahrenshooper Filmnächte

Filmnächte im Grand Hotel Kurhaus Ahrenshoop

Die Filmnächte werden umrahmt von einem Wettbewerb um den besten Film. Die Eröffnung der traditionellen Filmwoche findet am 11. September um 19.30 Uhr im Grand Hotel & Spa Kurhaus Ahrenshoop statt.

Wie in den letzten Jahren steht Ahrenshoop ganz im Zeichen des jungen deutschen, ambitionierten Films. Die hochkarätige Jury, bestehend aus Catherine Flemming, Sarah- Judith Mettke und Axel Ranisch, premieren die sechs Spielfilmbeiträge in der Kategorie Bester Film.

Die Ahrenshooper Filmnächte, die 2013 zum neunten Mal stattfinden, seit 2007 in einer Kooperation der Kurverwaltung Ahrenshoop und der FilmLand M-V gGmbH, bekommen 2013 mit Oliver Hübner einen neuen Künstlerischen Leiter.

“Die Filmveranstaltungen in Ahrenshoop regen zu engagierten Diskussionen an, ich habe hier schon viele begeisternde Abende erlebt. Ich freue mich, für dieses wundervolle Festival an einem einzigartigen Ort das Programm zu gestalten”, sagt Oliver Hübner, auch längjähriger Programmredakteur des filmkunstfestes Mecklenburg-Vorpommern und 2013 für dessen künstlerische Gestaltung verantwortlich.

Das Programm der Ahrenshooper Filmnächte hat seinen Schwerpunkt im ambitionierten deutschsprachigen Film. Die Themenauswahl ist dabei so vielfältig wie kontrovers, doch das ist gewollt. Denn die Filmtage im Ostseebad haben über die Jahre neben einer großen Fangemeinde auch ein sehr eigenes Profil entwickelt. Dieses gilt es zu bewahren und ihr Potential behutsam auszubauen.

Auch 2013 wird es, wie erstmals im Jahr 2012, einen Wettbewerb mit 6 Spielfilmen geben. Vergeben werden der Preis der Jury, der mit 2000 € dotiert ist und ein Publikumspreis. Die Ahrenshooper Filmnächte finden vom 11. bis zum 15. September 2013 im Grand Hotel & SPA Kurhaus und in der Strandhalle statt.

1. Wettbewerbsbeitrag

„Draußen ist Sommer“ – 19.30 Uhr – Grand Hotel & Spa Kurhaus Ahrenshoop

von Friederike Jehn (D 2012, 96 min), Gesprächspartner: Hauptdarstellerin Maria Dragus
httpv://youtu.be/8ooiTzyyt7k
2. Wettbewerbsbeitrag

„Rona und Nele“ – 18.00 Uhr – Strandhalle

von Silvia Chiogna (D 2012, 90 min), Gesprächspartner: Hauptdarstellerin Daniela Schulz, Darstellerin Louise Peters
httpv://youtu.be/kMdIUGFuOEk
3. Wettbewerbsbeitrag

„Scherbenpark“ – 20.30 Uhr – Strandhalle

von Bettina Blümner (D 2011, 94 min), Gesprächspartner: Regisseurin Bettina Blümer, Darstellerin Maria Dragus
httpv://youtu.be/FIEmYfQE4Wk
4. Wettbewerbsbeitrag

„Robin Hood“ – 17.00 Uhr – Strandhalle

von Martin Schreier (D 2012, 90min)

5. Wettbewerbsbeitrag

„DeAD“ – 19.30 Uhr – Strandhalle

von Sven Halfar (D 2012, 104 min)

6. Wettbewerbsbeitrag

„Abseitsfalle“ – 17.00 Uhr – Grand Hotel & Spa Kurhaus Ahrenshoop

von Stefan Hering (D 2012, 97 min), Gesprächspartner: Regisseur Stefan Hering

Veranstaltungsorte:

Strandhalle Ahrenshoop, Dorfstraße 16b;

Grand Hotel & SPA Kurhaus Ahrenshoop, Schifferberg 24;

TUTE-Cocktailbar, Dorfstraße 47e

Kartenvorverkauf: Kurverwaltung Ahrenshoop, Kirchnersgang 2,Tel. 038220-666610 und

Grand Hotel & SPA Kurhaus Ahrenshoop,Schifferberg 24, Tel. 038220-6780

Eröffnungsveranstaltung: 15 Euro; Preisverleihung inkl. Aftershow-Party: 25 Euro
Einzelvorstellung: 8 Euro / ermäßigt: 6 Euro,
Kinder bis 18 Jahre: 6 Euro, Kinderkino: 4 Euro

Weitere Informationen: www.ostseebad-ahrenshoop.de

Filmnächte in Ahrenshoop

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook