Festspiele MV: Spielstättenpreis an Orangerie in Groß Siemen

Seit 2010 werden jährlich die neuen Spielstätten bewertet
Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern haben die Orangerie im Rosenpark Groß Siemen mit dem Nordkurier-Spielstättenpreis 2012 ausgezeichnet, wo in der vergangenen Festspiel-Saison ein Kammerensemble des Konzerthausorchesters Berlin mit Werken der Mecklenburgischen Komponistin Emilie Mayer zu hören war.

Aus insgesamt 11 neuen Spielstätten der Festspiele MV hatte die Jury fünf Spielstätten nominiert. Kriterien sind u. a. die Akustik, das Konzertumfeld und das Engagement der Spielstättenbetreiber. Der Nordkurier und die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern verleihen den mit 5.000 Euro dotierten Preis seit 2010 an neue Spielstätten, in denen sie besonderes Entwicklungspotenzial sehen. Weitere Informationen: www.festspiele-mv.de

Festspiele MV: Spielstättenpreis an Orangerie in Groß Siemen

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook