Durch Schwimmen an der Ostseeküste abnehmen

Es gibt viele Möglichkeiten, durch Aktivurlaub in Mecklenburg-Vorpommern abzunehmen. Sie können joggen, wandern, nordic walken, radeln, schwimmen oder vieles mehr. Im Wasser gewinnen Sie leider nicht so viele Eindrücke von der wunderbaren Landschaft und den eindrucksvollen Bauwerken unseres Bundeslandes. Aber eines versprechen wir Ihnen: Die Vielfalt unserer Binnenseen und der Bademöglichkeiten an den vielen Ostseeküsten ist sehr groß. Außerdem ist es bei der Sportart Schwimmen besonders gut möglich, abzunehmen. Wenn Sie mehr Infos zum Urlaubsangebot an der deutschen Ostseeküste und dem Binnenland dahinter wünschen, geben Sie einmal „Aktivurlaub in Mecklenburg-Vorpommern“ oder ähnliche Stichworte in Ihren Computer ein. Wir sind sicher, Sie dann bald bei uns begrüßen zu können.


Warum ist gerade der Schwimmsport so effektiv, um überflüssige Pfunde zu verbrennen? Der erhöhte Wasserwiderstand – siebenmal größer als der von Luft – erfordert eine viel größere Kraft zur Fortbewegung des Körpers. Dazu kommt, dass schon eine komplexe, den ganzen Körper fordernde Muskelkoordination nötig ist, um den Körper überhaupt in einer stabilen Lage im Wasser zu halten. Außerdem gilt: Schwimmen können Sie (fast) immer: Vom Baby- bis zum Seniorenalter, nach Krankheiten oder Unfällen, wenn die Nachwirkungen wandern oder radeln noch nicht erlauben. Schwimmen können Sie auch in der Schwangerschaft, wenn Sie Rheuma oder andere orthopädische Beschwerden haben, wenn Herz und Kreislauf angeschlagen sind. Verschiedene medizinische Disziplinen fanden zudem heraus, dass Bewegung im Wasser unter anderem durch den Massageeffekt „die Seele streichelt“ und das „Karussell im Kopf“ ruhig stellt. Etwas flapsig formuliert: Wer schwimmt, fühlt sich wohl, ist „gut drauf“.

Allerdings sollten Sie schon schwimmen, wenn Sie auf diese Weise abnehmen möchten. Das ist etwas anderes als in der Badewanne zu liegen. Zweimal pro Woche lautet das Trainingsminimum, wenn Sie auf diese Weise abnehmen möchten. Aber bei uns im Urlaub, an der Mecklenburger Seenplatte und den Ostseeküsten, werden Sie es mit Freude täglich machen – das versprechen wir Ihnen.

Sie müssen deswegen nicht auf all die anderen Tourismusangebote unseres Bundeslandes verzichten. Gönnen Sie sich einen Strandspaziergang auf Rügen, genießen Sie den Hochufer-Wanderweg von Binz nach Sellin. Biegen Sie unterwegs ab für einem Abstecher zum schwarzen See, der fast auf dem Weg liegt. Besuchen Sie Rostock und Stralsund, lassen Sie sich von der herben Schönheit dieser Städte verzaubern. Mehr Infos dazu finden sich auf den Internetseiten der Tourismusverbände. Gönnen Sie sich von Usedom aus eine Halb- oder Ganztagestour mit dem schnellen Schiff nach Stettin (Polen). Dafür machen Sie Trainingspause in Ihrem Programm: schwimmen und schlank werden. Mehr Infos »

Durch Schwimmen an der Ostseeküste abnehmen

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook