Ausstellung „Kosmos der Niederländer“ eröffnet in Schwerin

Bei der Ausstellung ist eine Sammlung von rund 155 Werken niederländischer Künstler  ab dem 10. Oktober 2013 in der Galerie „Alte und Neue Meister“ im Staatlichen Museum Schwerin zu sehen. Die Gemälde stammen aus einer Schenkung des Berliner Sammlers Christoph Müller, die nach Angaben des Museums im Hinblick auf Altmeistergemälde die größte ist, die ein deutsches Museum nach dem zweiten Weltkrieg erhalten hat.

Ausstellung „Kosmos der Niederländer“

Ausstellung Momper d.J., Joos de (1564 – 1635), Hochgebirgslandschaft mit Pilgern, ohne Datierung, Öl auf Holz, 49 x 66,3cm
Momper d.J., Joos de (1564 – 1635), Hochgebirgslandschaft mit Pilgern, ohne Datierung, Öl auf Holz, 49 x 66,3cm

Besondere Stärken der Ausstellung liegen in den Bereichen Landschaft, Genre, Marinemalerei und Stillleben. Aber auch Porträt, religiöse Historie und Architektur kommen mit Malern wie Joos de Momper oder Gillis van Coninxloo nicht zu kurz. Die Schenkung Christoph Müllers ergänzt die Sammlung des Museums Schwerin mit seinen rund 600 niederländischen Gemälden – einem der umfangreichsten Niederländer-Bestände in Deutschland.

Weitere Informationen: www.museum-schwerin.de

Ausstellung „Kosmos der Niederländer“ eröffnet in Schwerin

Kommentar verfassen

Google+ Twitter Facebook