Aktiver Fotoherbst in Zingst

Leuchtende Farben und röhrende Hirsche: Im Herbst ergeben sich zwischen Ostsee und Boddengewässern außergewöhnliche Naturschauspiele. Die Erlebniswelt „Fotografie Zingst“ ist darauf eingestellt und bietet Naturfotografen von September bis in den Oktober hinein mit dem „Aktiven Fotoherbst“ zahlreiche Motive und Veranstaltungen. So bietet die Fotoschule Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst Workshops, um große Kranichformationen zu beobachten oder die Brunft der Hirsche mit der Kamera einzufangen.

Höhepunkt sind die Kranich-Exkursionen an den Nationalpark-Tagen vom 6. bis 7. Oktober 2012 im Morgengrauen zum Pramort. Im Medienzentrum Max-Hünten-Haus wird außerdem die Ausstellung „Stille und Weite“ nach dem Buch von Margot Käßmann und der Fotografin Monika Lawrenz gezeigt. In der Multimediahalle Zingst findet am 5. Oktober die Finissage der Schau „Glanzlichter der Naturfotografie“ statt. Als Open-Air-Installation werden die Kranichfotografien von Mario Müller und Rotwildaufnahmen von Klaus-Herbert Schröter präsentiert. Im Kunsthallenhotel Vier Jahreszeiten sind die 100 besten Fotografien des Wettbewerbs „heartbeat of nature“ zu sehen.

Weitere Informationen: www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

Aktiver Fotoherbst in Zingst

Kommentar verfassen

Twitter