„Dar Mlodziezy“ bestätigt Teilnahme an der 21. Hanse Sail

Nun ist es sicher: Der Großsegler „Dar Mlodziezy“ wird an der 21. Hanse Sail vom 11. bis 14. August 2011 in Rostock teilnehmen. Bei seinem Besuch in Polen sprach Holger Bellgardt, Leiter des Büros Hanse Sail, mit Dr. Stanislaw Gorski, dem Prorektor für Maritime Belange der Akademia Morska Gdynia. Die Seefahrt-Akademie ist Eigner des polnischen Segelschulschiffs. „Wir fühlen uns zu Rostock und seinen Einwohnern sehr verbunden und freuen uns, bei der 21. Hanse Sail wieder zu Gast sein zu dürfen“, antwortete Professor Kubicki auf die Einladung zum Großereignis.

Mit der „Dar Mlodziezy“ hat der erste Windjammer, der über 100 Meter lang ist, seine Teilnahme an der Hanse Sail angekündigt. Doch Holger Bellgardt rechnet noch mit weiteren Anmeldungen spektakulärer und schöner Schiffe: „2011 sind die Bedingungen für die Hanse Sail ideal. Unser Partner aus dem Baltic-Sail-Verbund Halmstad ist Zielhafen der Tall Ships‘ Races. Die Regatta führt zahlreiche Großsegler am Wochenende vor der Hanse Sail in die schwedische Hafenstadt. Viele der Schiffe werden von dort aus die Ostsee überqueren und Rostock ansteuern.“ Unter ihnen wird auch der „Wylde Swan“, ein Neubau aus den Niederlanden, sein. Bereits 52 Schiffe haben sich für die 21. Hanse Sail angemeldet.

In Polen hat Holger Bellgardt auch an der Eröffnung der Ausstellung „1 Sea – 4 Stories“ teilgenommen, die während der Hanse Sail im Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum auf dem Traditionsschiff in Rostock gezeigt wurde. Das gemeinsame Werk der Partner des EU-Projekts „SeaSide“ ist ab heute im Polish Maritime Museum in Gdansk zu sehen. (pm)

Kommentar verfassen