Rund auf Rügen mit dem Fahrrad am 17.Oktober 2010

Olaf Ludwig lädt ein zum Jedermann-Rennen auf der Insel Rügen.
Rügen ist die größte Insel Deutschlands und eine der touristischen Hochburgen. Die „Tour de Allee“ auf Rügen ist eine Veranstaltung für alle Altersstrukturen. Hier fahren Kinder mit Ihren Eltern und Großeltern in einem gemässigten Tempo durch die Alleen mit dem Rad.

Sie genießen die Schönheiten der Insel auf einen ganz andere Art und Weise. In den Zielorten gibt es immer etwas mit und um den Radsport zu sehen und hören. Viele ehemalige Radsportler aus verschiedenen Generationen unterstützen durch Ihr Teilnahme das Anliegen der „Tour de Allee“.

In diesen Jahr, wird die 17. Austragung stattfinden und seit 2007 bieten wir unseren Teilnehmern die einmalige Möglichkeit mit dem Rad über die neue Rügenbrücke zu fahren.

Das Thema Bewegung nimmt in unserer Gesellschaft einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Radfahren ist eine der schönsten davon und von fast jeden umsetzbar sowie gesundheitsfördernd. Wir führen mehrere Komponenten zusammen. Die Besuchszahlen auf Rügen sind enorm und die Verkehrswege begrenzt. Der Ausbau von Radwegen wurde vorangetrieben und diese werden gern genutzt. Der Naturschutz und die Erhaltung von Landschaften und hier im Besonderen die einmaligen Alleen wird trotzdem groß geschrieben.

Nun erweitern wir unsere Angebot mit einen Jedermannrennen „Rund auf Rügen“. Die große Begeisterung tausender Teilnehmer an den verschiedenen Jedermannrennen in Deutschland zeigt, dass wir hier im Trend liegen. In einer der schönsten Landschaften von Deutschland, auf abgesperrten Straßen die Alleen zu durchfahren sollte für Jeden ein Genuß sein.

Es werden 2 Strecken gefahren. Einmal 67 km mit 253 Höhenmeter und einmal 106 km mit 482 Höhenmetern. Der Start erfolgt gemeinsam.
Am Ortsausgang von Bergen erfolgt bei km 38 die Teilung der Strecken.
Das durchfahren der Alleen ist auf beiden Strecken gewährleistet. Ein Höhepunkt auf der langen Strecke ist sicherlich die Auffahrt zur Stubbenkammer auf 115 Höhenmeter bei km 71.
Preispro Person /EUR 42.00 inklusive Transponderleihegbühr

Hier geht’s zur Anmeldung
Quelle www.ketterechts.eu

Kommentar verfassen