OZEANEUM ist Europas Museum des Jahres

Jubel in Stralsund! Das Deutsche Meeresmuseum Ozeaneum hat in Finnland den wichtigsten Preis für europäische Museen gewonnen und ist zu Europas Museum des Jahres gekürt worden. Es überzeugte mit seinen modernen Ausstellungen, in denen zentral angeordnete Objekte und multimediale Angebote die komplexen, wissenschaftlichen Inhalte so anschaulich vermitteln, dass ein großes Publikum für das Thema begeistert wird.

Einzigartig ist die Kombination der Ausstellungen mit den teils riesigen Aquarien mit Tausenden lebenden Tieren, auf der die Besucher eine europaweit einzigartige Unterwasserreise durch die nördlichen Meere unternehmen.
Bald tummeln sich auch Pinguine in Stralsund– eine neue Attraktion. Auf der Dachterrasse wächst derzeit das Pinguin-Becken. Die Wassertiefe in den Becken soll 1,20 Meter betragen. Auf nachgebildeten Felsen können die Vögel unter optimalen Bedingungen ihre Brutflächen einrichten und sogar geschützte Bruthöhlen komplettieren die Freiluftanlage. Wenn die Tiere wie Torpedos mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h durch das Wasser „schießen“, dürften die Besucherherzen höher schlagen.
Bild von Karl-Heinz-Gottschalk pixelio.de

Kommentar verfassen