Winterferien in Mecklenburg-Vorpommern 

Tropenexpedition und Bernstein-Werkstatt 


Ob draußen in der Natur oder drinnen in Erlebniszentren und Ausstellungen: Deutschlands Familienreiseland Mecklenburg-Vorpommern bietet in den Winterferien ein facettenreiches Angebot an Veranstaltungen und Arrangements für Groß und Klein: Die Palette während der Ferien reicht von Wolfswanderungen über Modellraketenbau-Workshops bis hin zu Wochenenden auf dem Piratenschiff und Tierpfleger-Schnupperkursen im Zoo. „Mit 1,1 Millionen Übernachtungen hat der Februar an touristischer Bedeutung für das Land gewonnen“, sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes. „Vor allem Familien aus den östlichen Bundesländern, wo die Winterferien meist ein bis zwei Wochen andauern, reisen Richtung Norden und nehmen unsere vielfältigen und originellen Ferienangebote wahr“, so Fischer. Insgesamt konnte im Februar in den letzten fünf Jahren ein Zuwachs von mehr als 200.000 Übernachtungen verbucht werden. Einige Veranstaltungen für die Ferien sind im Folgenden aufgeführt. Weitere Veranstaltungen und Arrangements sind auf der Internetseite des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern mit Hilfe des Veranstaltungskalenders zu finden: www.auf-nach-mv.de.

Tropenexpedition und Glühwürmchentour im Rostocker Zoo
Bis zum 14. Februar lädt der Rostocker Zoo zu spannenden Winterferienaktionen ein: Immer montags geht es um 17.00 Uhr ausgestattet mit einer Taschenlampe auf Glühwürmchentour. Beim Tierpfleger-Schnupperkurs dreht sich mittwochs ab 10.00 Uhr alles um die tierischen Bewohner im Darwineum, während kleine Entdecker bei einer nächtlichen Tropenexpedition immer freitags um 17.00 Uhr einen Blick hinter die Kulissen des Zoos werfen können. Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung unter der Rufnummer  0381 2082179 erforderlich. Weitere Informationen: www.zoo-rostock.de.

Winterferienspaß für Kinder im Wildpark-MV
Wilder Winterspaß: Bei den Winterwanderungen zum Wolfsrudel am 5., 8., 10. und 12. Februar  von 11.00 – 13.00 Uhr geht es vorbei an Luchs und Wildkatze zu den Wölfen, deren Fütterung den Höhepunkt der Wanderung bildet. Am Lagerfeuer erfahren die kleinen Teilnehmer Wissenswertes zum Wolf und seinem Schutz. Am 4. und 11. Februar ab 11.00 Uhr können Neugierige zu Walddetektiven werden: beim Fährtensuchen oder dem Entdecken von Tierwohnungen lässt sich bei einer 1,5 Stunden langen Wanderung eine Menge über die tierischen Waldbewohner erfahren. Darüber hinaus bietet das Winterferienprogramm des Wildpark-MV Vogelbeobachtungen, Besuche bei Ottern und anderen Baukünstlern sowie Bastelaktionen. Mehr zum Winterferienspaß unter: www.wildpark-mv.de.

Geschichte erleben: Kinderführungen im Schloss Schwerin
Nahm der Herzog wirklich Läusemittel mit, wenn er auf Reisen ging und was hat das Sprichwort „Pech gehabt“ mit einer mittelalterlichen Kriegslist zu tun? Diese und viele andere Fragen werden bei spannenden Führungen durch das Schweriner Schloss beantwortet, in dem einst die mecklenburgischen Fürsten residierten und das noch heute durch seine Insellage und prunkvolle historistische Architektur Besucher der Landeshauptstadt Schwerin anlockt. Am Dienstag den 2. Februar um 14.00 Uhr und am 7. Februar um 11.30 Uhr beginnen die Themenführungen, zu denen man sich unter 0385 5252 927 informieren und anmelden kann. Weitere Informationen unter: www.museum-schwerin.de.

Durch den Müritz-Nationalpark mit der ganzen Familie
Rund um die Müritz erstreckt sich der größte an land befindliche Nationalpark Deutschlands mit 100 Seen, tiefen Wäldern und Mooren. Am 13. Februar von 10.00 bis 13.00 Uhr kann die ganze Familie mit dem Ranger auf die Suche nach Tierspuren im Schnee gehen und Interessantes über die winterlichen Überlebensstrategien der Tier- und Pflanzenwelt des Nationalpark-Waldes erfahren. Weitere Informationen unter: www.mueritz-nationalpark.de.

Auf den Spuren von Lilienthal und Co. im Phantechnikum
Mit einem bunten Programm lädt das Phantechnikum, das interaktive Technikmuseum in Wismar, kleine und große Interessierte zu einem Besuch in den Winterferien ein. Nachwuchsingenieure können am 7. Februar zwischen 14.00 und 15.30 Uhr Faschingsmasken basteln, am 10. Februar ab 11.00 Uhr Vorführungen im Laboratorium erleben oder ab 14.00 Uhr bei thematischen Führungen mitmachen. Den Höhepunkt der Ferienerlebnisse bildet die Modellbahnausstellung am 6. und 7. Februar von 10.00 bis 17.00 Uhr, bei der Schiffe, Flugzeuge, Modellautos und mehr in einer Miniaturwelt zu bewundern sind. Das Phantechnikum ist dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zu Winterferienaktionen gibt es unter: www.phantechnikum.de.

Naturerlebnis im Rügener Nationalpark-Zentrum Königsstuhl
„Wir machen Unsichtbares sichtbar“ – unter diesem Motto bietet das Besucherzentrum im Herzen des Nationalparks Aasmund auf der Insel Rügen direkt am berühmten Kreidefelsen Königsstuhl Naturerlebnisse der besonderen Art. Zum breit gefächerten Angebot zählen die Erlebnisausstellung, ein Multivisionskino, die Aussichtsplattform Königsstuhl, ein familienfreundliches Bistro, ein Waldspielplatz und Wechselausstellungen. In den Winterferien gibt es darüber hinaus am 31. Januar sowie am  7. und 14. Februar von 12.00 bis 15.00 Uhr eine Bernstein-Werkstatt in der angefasst, experimentiert und  ein eigener Bernstein bearbeitet werden kann. Wer auch bei Schnee lieber an der frischen Luft bleibt, macht am  4., 11., und 18. Februar um 13.00 Uhr eine einstündige Wanderung auf den Spuren von Naturkräften, Tieren und Menschen durch die alten Buchenwälder mit. Weitere Informationen unter: www.koenigsstuhl.com.

Urlaub unter Piraten in der Yachthaferesidenz Hohe Düne
Ferien auf einem richtigen Piratenschiff – das lässt wohl alle Kinderaugen strahlen. Auf einer zweimastigen Kogge erwartet Kinder von 3 bis 12 Jahren ein Piratentag, eine Schatzsuche, eine Strandolympiade und vieles mehr. Während die Kinder neue Freundschaften auf dem Piratenschiff schließen, können sich die Erwachsenen im Spa-Bereich des Hotels verwöhnen lassen. Das Arrangement für zwei Erwachsene und zwei Kinder ist zum Gesamtpreis von 564 € für drei Übernachtungen zu haben. Inklusive sind dabei ein tägliches Frühstücksbuffet, täglich freier Eintritt in den Spa- und Fitness-Bereich sowie diverse Aktionen auf dem Piratenschiff für die Kinder. Weitere Informationen und Buchung unter: www.hohe-duene.de.

Eisbadevergnügen auf Usedom und am Stettiner Haff
„Afrikanische Safari“ ist das Motto, unter dem das Ostseebad Trassenheide aufUsedom am 6. Februar ab 14.00 Uhr alle Fans des Winterbadens und schaulustige Gäste zum diesjährigen Eisbade-Spektakel lockt. Am Strand zeigen sich Giraffen, Löwen, Affen und Flusspferde und nehmen die Besucher mit auf die Reise in eine afrikanische Winterwelt. Kleine afrikanische Köstlichkeiten, authentische Rhythmen und ein glühendes Feuerwerk stehen außerdem auf dem Programm. Alle Teilnehmer sind dazu aufgerufen, sich zum Thema „Safari“ zu verkleiden; die besten Kostüme werden mit Preisen prämiert. Anmeldungen für Eisbader sind unter veranstaltungen@trassenheide.de, unter 038371 20928 oder vor Ort möglich. Wer vom Winterbaden noch nicht genug hat, kann sich außerdem am 7. Februar ab 14.00 Uhr im Strandpark von Mönkebude am Stettiner Haff in die Fluten stürzen. Wagemutige und Zuschauer werden auch hier mit heißen Getränken und Leckereien versorgt. Weitere Informationen unter: www.usedom.dewww.moenkebude.dewww.vorpommern.de.

Modellbau im Experimentarium Zingst
Im Zingster Experimentarium auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, 50 m vom Strand entfernt, können alle Neugierigen Gesetzmäßigkeiten aus Physik und Mathematik auf spielerische Art erleben. Bei unterschiedlichen Workshops können Kinder von fünf bis 14 Jahren eigene Kunstwerke erschaffen und ihre Kreativität ausleben: Immer dienstags ab 11.00 Uhr ist „Tag der Rakete“, hier können unterschiedliche Raketenmodelle gebaut und ausprobiert werden, mittwochs ab 11.00 Uhr bei „Faszination Modellbau“ werden mit Bausätzen Modelle gebaut und bemalt, und immer donnerstags ab 11.00 Uhr wird kleinen und großen Gästen die Arbeit mit Speckstein nähergebracht. Weitere Informationen unter: www.experimentarium-zingst.de. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *