Lange Nacht des offenen Denkmals in Stralsund

Längst gehört sie fest in den Kulturterminkalender der UNESCO-Welterbestadt Stralsund: die Lange Nacht des offenen Denkmals.

Am ersten Samstag im September ist es wieder soweit. Mittlerweile zum 14. Mal öffnen von 19.00 Uhr bis Mitternacht in Stralsund, Rathaus, Kirchen, Klöster, Museen, Privat- und Geschäftshäuser, alte Gewölbe, Speicher und Innenhöfe ihre Türen und laden alle erlebnishungrigen Nachtschwärmer zu einem aufregend Streifzug durch die Stralsunder Kunst- und Kulturszene ein.

Lange Nacht des offenen Denkmals

In der Langen Nacht des offenen Denkmals am 3. September 2016 haben Besucher von 19.00 bis 24.00 Uhr in Stralsund die Möglichkeit, auf dem Segelschulschiff „Gorch Fock“ die Welt der Travestiekunst zu erleben, im Hof des Meeresmuseums Artisten und Feuerkünstler zu bewundern oder im Speicher am Katharinenberg die Ausstellung „DADAist100“ zum Jubiläum der unkonventionellen Kunstbewegung des Dadaismus zu besichtigen. Ob Live-Musik oder Theater, Tanz oder Film, Lesung oder Ausstellung, Führung oder Kleinkunst, Lautes oder Leises, Tiefgründiges oder Leichtes – es ist diese facettenreiche Mischung, von der sich Jahr für Jahr Tausende mitreißen und begeistern lassen.

Diese Nacht zu verschlafen, wäre schade. Denn auch in der 14. Ausgabe der „Langen Nacht des offenen Denkmals“ wartet wieder jede Menge Kunst und Kultur auf die Besucher – zum Sehen und Hören, zum Entdecken und Erleben.

Das Lange-Nacht-Programmheft mit ausführlichen Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen ist zusammen mit dem Eintrittsarmbändchen ab 8. August 2016 in den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Im Ozeaneum laden darüber hinaus beleuchtete Ostsee-Aquarien mit Ohrenquallen, Steinbutten und weiteren Meeresbewohnern zum Entdecken ein. Überall in der historischen Altstadt und auf der Hafeninsel können Gäste ein vielseitiges Programm mit Live-Musik, Vorträgen und Führungen genießen. Die offizielle Eröffnung findet um 18.30 Uhr auf dem Alten Markt statt.

Weitere Informationen: www.stralsundtourismus.dewww.lange-nacht-stralsund.de

Kommentar verfassen